Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • Ausschnitt 01 - 000541
  • Ausschnitt 02 - Luftaufnahme 1957
  • Ausschnitt 03 - Luftaufnahme 015 - 1957
  • Ausschnitt 04 - Luftaufnahme 020 - 1957
  • Ausschnitt 05 - Luftaufnahme 025 - 1957

Stand: Freitag, 13.03.2020

Täglich neue Lagebewertung im Stab für außergewöhnliche Ereignisse
Im Erlebnisbad „fresh open“ ruht ab sofort der Betrieb, in der Bücherei ruht der Betrieb ab Samstag, 14. März, bis auf weiteres

Die Stadt Frechen sagt bis einschließlich 30. Juni 2020 alle städtischen Veranstaltungen ab. Diesen Beschluss fasste heute der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) unter der Leitung von Bürgermeisterin Susanne Stupp. Die aktuellen Sicherheitsvorkehrungen im Zuge der Coronavirus-Ausbreitung lassen keinen anderen Entschluss zu.

Die Veranstaltungsabsagen treffen alle Bereiche. Auch private Veranstaltungen, die für ein öffentliches Publikum gedacht sind, werden verschoben und in den kommenden Wochen nicht genehmigt.

Durch das aktuelle Vorgehen werden insbesondere die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts sowie der Bundes- und Landesregierung befolgt.

Die Stadt Frechen wird in den kommenden Stunden und Tagen die Öffentlichkeit weiter informieren und über Veränderungen informieren.
Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse wird täglich eine jeweils aktuelle Lagebewertung durchführen und hieraus die entsprechenden Maßnahmen entwickeln und auf den Weg bringen.

Im Einklang mit den heute beschlossenen Schulschließungen werden auch andere öffentliche Einrichtungen kurzfristig geschlossen. Die Vorbereitungen hierzu haben begonnen. Im Erlebnisbad „fresh open“ an der Burgstraße ruht ab sofort der Betrieb. In der Bücherei ruht der Betrieb ab Samstag, 14. März, bis auf weiteres.

Jeden Monat veröffentlichen wir unter der Rubrik "Archivale des Monats" besondere oder zur aktuellen Zeit passende Stücke aus unserem Archivbestand. Diese werden entweder von einem Archivmitarbeiter oder einem Ehrenamtler ausgewählt und im Foyer des Stadtarchivs präsentiert.  

Das Archivale des Monats März 2020 ist das Protokoll der ersten Ratssitzung nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

In diesem Jahr jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Am 08. Mai 1945 kapitulierte die deutsche Wehrmacht, der Krieg war offiziell beendet. Knapp 2 Monate zuvor, am 04. März 1945, besetzten amerikanische Truppen das Gebiet der damaligen Gemeinde Frechen und markierten damit Frechens "Stunde Null".

Der Steinzeugfabrikant Josef Kleinsorg wurde von den Amerikanern recht schnell zum Oberbürgermeister ernannt. Diesen Titel, der übrigens nur dieses eine Mal in Frechen vergeben wurde, trug er nicht lange. Einige Monate später wurde er, unter britischer Besatzung, zum Bürgermeister ernannt. 

Als Archivale des Monats März finden Sie im Foyer des Stadtarchivs das Protokoll der ersten Sitzung der Nachkriegszeit unter der Leitung des neuen Oberbürgermeisters Kleinsorg. Die vergleichsweise kurze Sitzung fand am 29. März 1945 statt, das Protokoll dazu wurde am 30. März 1945 verfasst.

 

Protokoll 

 

 

 

Jeden Monat veröffentlichen wir unter der Rubrik "Archivale des Monats" besondere oder zur aktuellen Zeit passende Stücke aus unserem Archivbestand. Diese werden entweder von einem Archivmitarbeiter oder einem Ehrenamtler ausgewählt und im Foyer des Stadtarchivs präsentiert.  

Das Archivale des Monats Februar 2020 ist eine Super8-Kamera.

Am 10. Februar finden wieder die alljährlichen Oskarverleihungen statt. Diese Ehrung werden die alten Super8 Familienfilme von Urlaubsreisen und so mancher Familienfeier wohl leider nie erfahren. Dabei haben diese doch viel mehr Charme als manch eine teure Produktion der Filmindustrie –oder?

Unsere Stadt war auch schon unzählige Male Kulisse für Film- und Fernsehproduktionen.

Hier nur einige Beispiele:

  • Manta Manta
  • Der 7.Sinn
  • Grube Herz
  • Frechen overdose
  • Grimmige Liebe, ….

Aber erinnern Sie sich auch noch an diese erfolgreichen Produktionen?

 8 Stunden sind kein Tag Bios Bahnhof 
 Locker vom Hocker  Locker vom Hocker 2
 

 

Ab heute können Sie sich folgende Register in den Lesesaal bestellen:

Geburtsregister 1909,
Heiratsregister 1939,
Sterberegister 1989.

Sollten Sie Fragen zur Archivnutzung haben, klicken Sie hier um zu sehen, was Sie bei Ihrem ersten Archivbesuch erwartet.
Bitte bestellen Sie das gewünschte Archivgut mindestens einen Tag vor Ihrem Besuch vor, damit wir Ihnen die entsprechende Akten zeitnah vorlegen können.

Jeden Monat veröffentlichen wir unter der Rubrik "Archivale des Monats" besondere oder zur aktuellen Zeit passende Stücke aus unserem Archivbestand. Diese werden entweder von einem Archivmitarbeiter oder einem Ehrenamtler ausgewählt und im Foyer des Stadtarchivs präsentiert. 

Die Archivalien des Monats Januar 2020 sind Stücke aus unserer Kalender-Sammlung.

"Das Stadtarchiv Frechen wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr und alles Gute für 2020! In diesem Monat zeigen wir Ihnen Archivalien aus unserer Kalender-Sammlung. Außerdem können Sie hier sehen, wie das aktuelle Jahr in anderen Kalendern dargestellt wird oder werden würde. Wir freuen uns, Sie ab dem 21.01., nach unseren Klausurwochen, wieder im Lesesaal zu begrüßen."
- Das gesamte Team des Stadtarchivs

Kalender AdM01 2020 

CCXXVIII – CCXXIX  

Französischer
Revolutionskalender 

 

2564

 Buddhistischer Kalender 

 

Erde - Schwein

-

Metall - Ratte

 60-Jahre-Zyklus der chinesischen
Zeitrechnung

 

5780

-

5781

Hebräischer Kalender